Gedenken an die Befreiung der Sippen- und Sonderhäftlinge

Am 30. April 2022 jährte sich zum siebenundsiebzigsten Mal der Tag der Befreiung der Sippen- und Sonderhäftlinge in Niederdorf und in Prags. Aus diesem Anlass hat der Förderverein ZeitgeschichtsArchiv Pragser Wildsee am letzten Samstag vor der Hotelkapelle am Pragser Wildsee eine Gedenkfeier abgehalten.

Vereinsobmann Jens Kappel wies in einer kurzen Ansprache darauf hin, dass die Gedenkveranstaltung im heurigen Jahr eine besondere Bedeutung hat, da sich Europa mit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine in der dunkelsten Stunde seit dem Zweiten Weltkrieg befindet. Das Wort „Befreiung“ welches im Zusammenhang mit den Ereignissen des Jahres 1945 in Prags und Niederdorf verwendet wird, gewinnt in diesen Tagen eine immens wichtige Bedeutung. Die Veranstaltung steht heuer umso mehr im Zeichen des Erinnerns, des Friedens und der Versöhnung unter den Völkern.

Die Gedenkveranstaltung endete mit einer Kranzniederlegung in Erinnerung an die in Niederdorf am 30. April 1945 befreiten Sippen- und Sonderhäftlinge.

Tags:, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.