Veranstaltungen anlässlich des Gedenktages der Befreiung der Sippen- und Sonderhäftlinge in Toblach und Bruneck am 27. und 28. April 2015

Im Rahmen der alljährlich stattfindenden Gedenkveranstaltungen in Schulen wurde im Jahr 2015 der Filmproduzent Reinhardt Beetz nach Südtirol eingeladen. Der Hamburger Filmemacher erklärte den interessierten Schülern der Mittelschule der Ursulinen in Bruneck und der der Mittelschule Toblach die Hintergründe des Doku-Dramas “Wir Geiseln der SS”, welches im Oktober 2014 an Originalschauplätzen in Niederdorf und Prags gedreht worden war. Am Montag, 27. April 2015 in der Aula der Mittelschule Toblach und am Dienstag, 28. April 2015, 10.30 Uhr in der Aula der Mittelschule der Ursulinen in Bruneck erklärte Reinhardt Beetz den rund 150 Schülerinnen und Schülern die Geschichte der Entstehung des Films, von seiner Grundidee bis zu seiner Fertigstellung. Der Gemeindesekretär von Niederdorf, Dr. Walter Boaretto, hatte am Beginn der Veranstaltung auf die historischen Ereignisse und Zusammenhänge hingewiesen, die die Grundlage des Doku-Dramas bildeten. Die Veranstaltungen wurden von der Schuldirektion der Mittelschule Toblach, unter Leitung von Hermann Rogger, und dem Zeitgeschichtsarchiv Pragser Wildsee durchgeführt.

Tags:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.